top of page

Presse- und Spielberichte

SG AuerbachBensheim.png

Mit etwas mehr Geschick wäre mehr drin gewesen

Bergsträßer Anzeiger v. 26.2.2024 | MAZ

Mit Verstärkung aus der ersten Mannschaft der TSV Auerbach gelang der Spielgemeinschaft zumindest ein Punktgewinn. Doch insgeheim hatte sie sich mehr erhofft, denn die individuelle Qualität der Gruppenligaspieler war nicht zu übersehen. Besonders Luca Bencivenga stach wieder hervor.   LINK zum ganzen Artikel im BA

1.mannschaft.png

Lukas Konietzko und Bastian Blüm verletzt

Der FC 07 Bensheim hadert mit Problemen in der Vorbereitung.

Bergsträßer Anzeiger v. 23.2.2024 | MAZ

 © Jürgen Strieder

Bastian Blüm (links) hat sich in der Vorbereitung einen Kreuzbandriss zugezogen und wird dem FC 07 vorerst fehlen. © Jürgen Strieder

Schwer einzuschätzen war bis zum Wochenbeginn die Zukunft des FC 07. Die Mitglieder stimmten auf der außerordentlich einberufenen Sitzung (wir haben im Lokalteil berichtet) mehrheitlich für die Fortsetzung als eigenständig geführter Verein und gegen die sofortige Suche nach einem Partner für eine Spielgemeinschaft. Blickt man auf die derzeitige sportliche Situation (Platz vier), erscheint eine Fusion ohnehin schwer vermittelbar – zumal der FC 07 gut gerüstet scheint für die restliche Saison: „Alle Spieler sind unbeschadet aus dem Skiurlaub zurückgekehrt“, stellt Mark Schneider zufrieden fest.     LINK zum Bergsträßer Anzeiger

verein.png

FC 07 in der Krise: Der Traditionsclub kämpft um seine Zukunft

Der FC 07 Bensheim konnte in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Montagabend das Aus abwenden. Mit Frank Richter hat der Traditionsclub einen neuen Vorsitzenden gefunden, der sein Engagment an Bedingungen knüpfte.

Bergsträßer Anzeiger v. 21.2.2024 | Thomas Tritsch

Die Nullsiebener stecken in einer existenziellen Krise. Nicht sportlich, aber strukturell. Der älteste Bensheimer Fußballverein muss seit 2017 ohne vollständigen Vorstand auskommen. Als Geschäftsführer hat Michael M. Hagn den personell stark humpelnden Traditionsclub durch schwierige Jahre geführt.

Der Posten des Vorsitzenden blieb vakant. Mit Beginn des neuen Jahres hatte Hagn sein Amt zur Verfügung gestellt. Bislang gibt es keinen Nachfolger. Für den Sommer kündigen zudem die Vorstandsmitglieder Andy Zehnbauer, Hans Sokoll und Bernd Gast ihren Rückzug an.   LINK zum Bergsträßer Anzeiger

© FC 07 Bensheikm

v.l. Manuel Bruckdorfer (Schriftführer), Stefan Schwehm (Jugendleiter), Frank Richter (1. Vorsitzender), Thomas Blüm (Sportlicher Leiter ab 1.7.24), Daniel Ehret (1. Rechner) und Andy Zehnbauer (Sportlicher Leiter)

„Keine echte Aufbruchstimmung“

„Es müssen auch mal andere anpacken“, forderte David Suljic (Team Spielausschuss) im rappelvollen Vereinshaus. Er wurde als neuer Sportlicher Leiter vorgeschlagen, lehnte aber ab. Für das Amt stellte sich dann Thomas Blüm zur Verfügung, der bei sieben Enthaltungen einstimmig gewählt wurde.   LINK zum Bergsträßer Anzeiger

1.mannschaft.png

Die Fußballer des FC 07 Bensheim in einem ungeahnten Hoch

Die Abwehrleistung wurde im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessert, die Chancenverwertung ist allerdings noch ausbaufähig. Das und vieles mehr zeigt unser BA-Wintercheck.

Bergsträßer Anzeiger v. 27.1.2024 | MAZ

Der FC 07 Bensheim spielt wieder oben mit. Nach einer enttäuschenden Vorsaison, die auf Tabellenplatz zehn endete, befindet sich der Fußball-Gruppenligist zur Winterpause auf Rang vier. Nach 19 Spielen stehen 34 Punkte für die Mannschaft von Mark Schneider zu Buche, was die Ambitionen allerdings nicht gemindert hat, wie der Coach im folgenden Wintercheck unterstreicht.

LINK zum Bergsträßer Anzeiger

Der FC 07 ist mit Trainer Mark Schneider (re.) und einem seiner Assistenten Christopher Wuschek in dieser Saison auf einem guten Weg.

© Jürgen Strieder

SG AuerbachBensheim.png

Der neuen SG Auerbach/Bensheim II fehlt es noch an Erfahrung

Im Weiherhausstadion ist man von der Qualität der neuen SG-Truppe überzeugt, weshalb bei den Verantwortlichen keine Abstiegsangst umgeht. Alle Infos gibt es im BA-Wintercheck.

Bergsträßer Anzeiger v. 5.1.2024 | MAZ

Die Fußballer der SG Auerbach/Bensheim II überwintern in der Kreisliga A mit 16 Punkten aus 17 Spielen auf Rang 13 und haben damit fünf Zähler Vorsprung auf die SG Nordheim/ Wattenheim, die auf Relegationsplatz 15 steht und zudem bereits ein Spiel mehr ausgetragen hat. Im Weiherhausstadion ist man von der Qualität

Giovanni Antonucci (links) und Ben Talib sind mit den bisherigen Auftritten der neuen SG Auerbach/Bensheim II in der Kreisliga A zufrieden. © Jürgen Strieder

der neuen SG-Truppe überzeugt, weshalb bei den Verantwort-lichen keine Abstiegs-angst umgeht, wie der folgende Wintercheck unterstreicht.

LINK zum Bergsträßer Anzeiger

Stadtmeisterchaft.png

FC 07 stellt beide Torjäger

Zwei 'kleine' Titel gehen an den Ausrichter

Die vom Bergsträßer Anzeiger gestiftete Torjägerkanone bei den Senioren sicherte sich Enrico Claus vom FC 07 Bensheim. Dieser war im kleinen Finale gegen die FSG Bensheim gleich vier Mal erfolgreich und schob sich mit insgesamt neun Treffern an den beiden Fehlheimern Percy Felix und Fin Lüderwald vorbei, die je achtmal ins gegnerische Tor trafen.

Markus Franke vom FC 07 überholte durch sein Dreierpack im kleinen Finale der Alte Herren mit insgesamt vier Turniertreffern noch Christian Rohatsch und Marco John vom VfR Fehlheim, die jeweils auf drei kamen. net

© Jürgen Strieder

Der scheidende Geschäftsführer des FC 07 Michael M. Hagn (rechts im Bild) überreichte die Torjägerkanone an Markus Franke. © Jürgen Strieder

Stadtmeisterchaft.png

Auch die FSG Bensheim holt einen Titel

Die FSG gewann das Endspiel der A-Junioren gegen den JFV aufgrund der Mehr-zahl an hochkarätigen Chancen verdient.

Bergsträßer Anzeiger v. 2.1.2024 | KR

Bei den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften der B- und C-Junioren unterlag die FSG Bensheim im Finale jeweils dem JFV Bensheim/Auerbach. Am Samstag hat es für die Weststädter dann doch noch geklappt mit einem Titelgewinn.  

LINK zum Bergsträßer Anzeiger

Stadtmeisterchaft.png

VfR Fehlheim feiert wieder Doppelsieg beim Hallenfußball

Es war ein hochkarätiges Endspiel bei den Senioren gegen Auerbach. Die alte Herren des SV Schönberg verkauften sich teuer.

Bergsträßer Anzeiger v. 2.1.2024 | NET

Es bleibt alles beim Alten. Der VfR Fehlheim stellt das beste Hallenfußballteams der Stadt Bensheim. Sowohl bei den Senioren wie auch den Alten Herren entschieden die „Rasenspieler“ bei den Stadtmeisterschaften die Endspiele für sich und verteidigten somit die Titel, der zum letzten Mal im Jahr 2019 ausgespielt worden waren.  

LINK zum Bergsträßer Anzeiger

Kollektiver Jubel in Grünweiß: Sowohl die Senioren als auch die Alten Herren des VfR Fehlheim verteidigten ihren Titel bei den Bensheimer Hallenfußball-Stadtmeisterschaften.

© Jürgen Strieder

bottom of page